Was kannst du sein? Wenn Klimaschutz wegen Klimawandel ein Preisschild trägt…

Leserbrief von Béatrice Lutz im Muttenzer Anzeiger vom 15. März 2019

Wenn Klimaschutz ein Preisschild trägt, wird es für viele Menschen schwierig zu handeln. Man muss in den  Geldbeutel  greifen.  Mit Worten, ohne Handeln  lässt sich jedoch die Klima-Katastrophe mit dem besten Willen und grösster Anstrengung nicht verhindern.

Was können wir tun? Das ist die zweite Frage. Die erste Frage lautet: Finde zuerst heraus, was du sein kannst. Ob du bereit bist, darüber nachzudenken. Was kannst du tun, ist die Konsequenz der ersten Frage.

Die Grünen fordern u.a.  Ausbau der erneuerbaren Energien, keine staatlichen Geldanlagen und persönlichen Bankanlagen in Öl, Gas und Kohle,  Förderung von Grünen Technologien, Plastikrecycling. Für soziale Gerechtigkeit und eine gesunde, ökologische  Wirtschaft, die allen Menschen dient. Das ist Handeln. Mit den gravierenden Veränderungen zugunsten und zum Überleben der Mutter Erde kann ich sein. Denn: in einer übersättigten Gesellschaft bedeutet weniger zu besitzen mehr Glück und Bewahrung der Schöpfung. Ich freue mich auf die Luxus-Müdigkeit  zugunsten des  Klimaschutzes.  Klimawahl:  Zeit zu handeln, Grün wählen, Liste 7.

Béatrice Lutz, Landratskandidatin Grüne Birsfelden-Muttenz

.